Angekommen

Um ein Lebenszeichen von mir zu geben. Ich bin heil angekommen und um es gleich zu sagen es ist alles halb so schlimm wie es sich anhoert. Bin noch nicht ueberfallen worden und alle Koerperteile sind noch vorhanden 😉

Zu Rio. Ich hab Gestern eine kleine Taxirundfahrt durch die Stadt gemacht. Natuerlich wie ein Tourist: raus aus dem Auto – Foto machen – rein ins Auto und weiter zur naechsten Attraktion. Die Stadt ist wirklich schoen wenn man in die kleineren Stadtviertel kommt wo nicht tausende Touristen rumschwirren. Diese Teile waeren es wirklich wert sie kennen zu lernen aber dafuer braeuchte ich mehr Zeit als ein paar Tage, also vielleicht ein ander mal.
Was zwar etwas dekadent ist, aber mich einfach auch noch interessiert, ist eine Favela-Tour. Ein bisschen Gewissen beruhigen tu ich damit das ein Teil des Geldes fuer Organisationen die dort taetig sind gespendet wird.

Am Praia Ipanema war ich auch schon. Was soll ich sagen. Wie ueberall prophezeit, knappe Bikinis fast egal welchen Alters und Koerperbau die Traegerin. Und natuerlich die muskuloesen und braungebrannten Koerper einzelner Maenner die diesen zur Schau stellen. Ich hab es mir verkniffen meinen Fotoapparat dorthin mitzunehmen zwecks stehlen und so aber ein kurzer Blick in eine Reisebroschuere zeigt das gleiche, nur leicht ueberspitzte, Bild.

Wie gehts weiter? Keine Ahnung, aber lang bleib ich nicht in Rio.

Lg Dagmar

3 Kommentare

  1. williz said,

    14. Oktober 2006 um 15:09

    hallo dagmar!
    schön von dir zu lesen 🙂
    (dass es dir gut geht und du von muskulösen und braungebrannten Körpern umgeben bist und so ;-))
    schöne reise noch & liebe Grüße!

  2. marionh said,

    14. Oktober 2006 um 22:05

    Hey Dagmar!

    Schön von Dir zu hören!
    Schade, dass Du nicht über Deine herkömmliche E-Mail erreichbar bist.
    So ÖFFENTLICH mit Dir LOCKER zu plaudern bin ich nicht GEWOHNT.
    Kann gar nicht glauben, dass Du schon „weg“ bist. Noch vor ein paar Tagen bist Du bei mir auf der Couch gesessen…
    Paß schön auf Dich auf!
    Gruß Marion

  3. gwendoline said,

    15. Oktober 2006 um 18:48

    Hi!

    Danke fuer die lieben Gruesse! Tut auch gut von zu Hause zu hoeren.

    Liebe Marion, ich bin eh ueber Email auch erreichbar dann koennen wir auch intimer plaudern 😉
    Und das Problem mit der Minianzeige auf deinem Computer loesst sich mit strg+ wollt ich schon lange schreiben.

    So und ich geh jetzt meinen Sonnenbrand pflegen 🙂

    Ciao!


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: