Unterwegs im Sueden

Hallo mal wieder!

Endlich kann bin ich halbwegs in Brasil angekommen. Bis man mal ein bisschen Ahnung von allem hat dauert das schon. Ganz leicht ist es auch nicht mit der Sprache. Trotz Kurs bin ich noch immer ein volles Nackerpatzl was Portugiesisch betrifft und des Englischen sind hier nicht wirklich viele maechtig ausser die Touriguides und die meisten anderen Backpacker. Aber Tourist sein fuer 5 Monate ist halt grad nicht mein Ziel.

Also Rio hab ich heil ueberstanden und bin dann weiter zu den Iguaçu Wasserfaellen. Die waren wirklich beeindruckend da sie wirklich gross sind und man ziemlich nah drann kommt. Fotos gibts wieder keine da mein supergeniealer MP3 sich manchmal nicht installieren laesst. aber ich werd es weiter versuchen da ich die Wasserfaelle nicht beschreiben kann.

Mein derzeitiger Standort ist mitlerweile Bonito. Der Tip von Alex ist nicht schlecht da es hier wirklich schoen ist aber auch fast das Ende der Welt. Leider muss man hier fuer fast alles bezahlen und kann keine Wanderungen ohne Guide machen. Na dann hab ich mir halt eine geleistet. Da sind wir dann erst einmal 1,5 Stunden zu einem netten kleinen Hotel gefahren wo es sich schon mal leben liese. Wunderschoene Aussicht und fast kein Mensch da. Die naechste Frage ist dann das leisten koennen.
Bonito ist ein Urlaubsort fuer die Suedbrasilianer von denen man hier viele trifft. Das ist fuer sie Natur und ausspannen.

Ich bleib hier auch noch ein paar Tage aber eher weil ich noch nicht weiss was ich genau machen soll, aber ich hab ja einen Pool, eine Haengematte und Zeit 😉

In Oesterreich ist hoffentlich bei allen alles in Ordnung!?

Lg Dagmar

4 Kommentare

  1. 26. Oktober 2006 um 1:13

    Liebe Dagmar!!
    Jetzt hab’s auch ich geschafft – dich zu besuchen!
    Freu mich, dass es dir gut geht! Klingt so!!
    Und uns geht’s auch gut – hier in Oesterreich,
    also vor allem in der Hermanngasse!
    Auch wenn du uns/mir fehlst – in der WG!
    Darum hab ich dich auch auf den WG-Fest-Flyer
    geschrieben (welchen du vielleicht in deinem
    Posteingang finden wirst)! Hoffe das stoert dich nicht!
    Wuensch dir eine schoene Zeit – und melde mich wieder!!
    alles liebe!
    david

  2. neoxx said,

    26. Oktober 2006 um 14:30

    griazi!

    na bitte, der erste schritt richtung natur. 🙂 geniess die zeit und goenn dir ruhig auch mal was. und keine angst, wenn du dich dem ganzen oeffnest, bleibst auch kein touri… 😉

    lg berny

    ps.: aerger dich nicht zu viel ueber die mp3-player gschicht. das liegt wahrscheinlich an den rechnern, die in den inet-cafes und hostels rumstehen.

  3. williz said,

    1. November 2006 um 14:01

    Hallo Nackerpatzl 😉

    ja, das dauert schon ein bisschen bis man/frau das gefühl hat, richtig mitreden und alles (das meiste… zumindest das wichtigste) zu verstehen.

    ja bei uns ist alles beim alten und jeden tag neu 😉
    wie´s halt so is…
    vom wetter her ist´s so, dass jetzt der winter anfängt sich bemerkbar zu machen (temperaturen von um die 10°C und weniger). ist aber auch grad deshalb eine schöne zeit… das orange, braun, gleb und grün von den bäumen… die wohligen sonnenstrahlen im gesicht und dabei schon die kalte aber guttuhende luft beim spazieren durch die au…

    ok, dann schöne nächste zeit & alle liebe aus Österreich!
    willi

  4. gwendoline said,

    5. November 2006 um 3:15

    Hi!

    @David: Freu mich voll das ich auch am Flyer steh! Bei der Party muessts dann noch ein Foto von mir in die Ecke stellen 😉 Abgehen tuts ma auch weil eine gewohnte Umgebung mit Leuten die man mag hab ich hier nicht immer.

    @ Berny: Nicht aergern ueber Computerprobleme ist leichter gesagt als getan wenn die Speicherkarte voll wird aber na ja, die „Wildnis“….

    @Willi: Noch einer der den Herbst mag. Die Schwitzerei hier ist nicht immer angenehm vor allem da ich meine Waesche oft per Hand wasche. A bissl freu ich mich schon auf meinen naechsten Herbst. Was macht der Einstieg ins neue (Berufs-)Leben?

    Lg nach Wien! Dagmar


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: