Auf der anderen Seite

Hi Leute!

Endlich hab Zivilisation gefunden! Ich bin sehr gut in Neuseeland angekommen. Hab zwar ein paar Tage gebraucht um vollstaendig anzukommen, die Seele reist bekanntlich langsamer als der Koerper besonders wenn wir uns mit modernen Verkehrsmitteln fortbewegen, aber mitlerweile fuehl ich mich hier recht wohl.

Nach etwa 6 Tagen Auckland wo ich alles gecheckt hab… zum Teil mehr als ich wollte 😉 Hab ich mich auf die Reise gemacht. Wundervoll war das erste Bad gleich hinter der Stadt. So klaerend und frisch. Die Natur ist hier wirklich schoen obwohl ich sie doch immer wieder mit Oesterreich vergleiche und manche Sachen vermisse andere wieder nur hier bewundern kann. Ja und seit 2 Wochen etwa geht es langsam Landnordwaerts mit Daisy und Joen und jede Menge Essen weil wir, gewohnt aus der Konsumgesellschaft glauben verhungern zu muessen wenn wir nicht alle evt. Essgelueste abgedeckt haben. Aber es fehlt uns an nichts und haben immer wundervolle Plaetze zum uebernachten und dank Joens Kommunikationsfreude haben wir auch schon einige Einheimische getroffen und ein bisschen was ueber Maoris und Landwirtschaft erfahren.

Bevor weitere Fragen auftauchen. Das sind Daisy und Joen. Beide hab ich am Samstag nach meiner Ankunft in Auckland aufgegabelt und wir waren uns alle gleich voll sympathisch und haben beschlossen einen Teil der Reise zusammen zu gehen. Bis jetzt das Beste das mir passieren konnte.

Daisy und Joen

Ich will jetzt niemanden neidisch machen aber mein Tagesablauf ist derzeit noch voll chillig. Ich geniess die Zeit und las die Seele baumeln. Joen hat das selbe Reisetempo wie ich und so lassen wir uns fuer alles sehr viel Zeit. stehen auf, nehmen ein Bad im Meer oder See wenn moeglich, Fruehstuecken ausgiebig, fahren 20 Kilometer und suchen uns wieder einen Platz der uns gefaellt um zu Abend zu essen und zu plaudern. Und wenn wir mal einen guten Platz gefunden haben bringt Joen mir vielleicht auch ein paar Griffe auf der Gitarre bei. Moecht unbedingt lernen wenigstens ein bisschen Musik zu machen. Es muss sich so gut anfuehlen wenn man selbst Musik macht. Dazwischen gibts dann noch etwas Sightseeing oder letzte Sachen kaufen die wir fuers Camping brauchen.

Am Strand
Fruehstueck
My first Outdoorcooking

My first Outdoorcooking

Die Natur hier ist wie gesagt wunderschoen auch wenn man an Plaetze kommt wo dann wieder nicht so darauf geachtet wird. Aber das gibt es wohl ueberall. Viele Fotos sind auf Joen’s Kamera also kann ich nicht alles zeigen aber es wird noch nachgeliefert und vielleicht gibts ja eine Fotosession wenn ich wieder daheim bin. Ich fang ja schon wieder an die Elektronik von mir wegzuschieben daher auch erst jetzt der erste Eintrag. Zurueck zur Natur… Neuseeland ist ja bekannt fuer seine Farne und das spiegelt sich auch in der zweiten Flagge Neuseelands wieder. Farne zeigen die wunderschoensten Formen wenn sie ihre Blaetter entfalten.

Farne

Farne

Farn

Farn

Ebenfalls angesehen haben wir uns die Kauri trees. Die sind bis zu 2000 Jahre alt und haben Megaumfaenge. Der auf dem Bild ist noch nicht der groesste 🙂

Kauritree

Kauritree

Sonst kann ich nicht viel erzaehlen. Mir geht es hier jedenfalls gut und ich denke ich kann alles machen was ich mir vorstelle. Nur die Zeit oder das Geld koennte knapp werden aber auch dafuer gibts es eine Loesung. Leider hab ich nur selten Internet da ich die meiste Zeit in der Natur verbringe daher verzeiht wenn ich mich nicht immer melde. Freu mich riesig wenn ich was von euch hoere und wenn es nur 2 saetze sind. Leider ist ja jetzt grad mitten in der Nacht zu Hause. Haette gern eine vertraute Stimme gehoert. Ich hoffe ihr habt gut geschlaften.

Ich wuensch euch allen ein wunderschoenes Weihnachtsfest mit all euren Lieben und geniesst die Zeit und verbringt sie so wie ihr es moechtet. Ich tu es jedenfalls irgendwo am Meer zwischen Sandduenen und Farnen.

Vielleicht schafft es auch die eine oder andere SMS zu mir. Hab ein Kiwi Mobile: 0064 2 10534413

Machts es gut und all the best!

lg Dagmar

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: